Dienstag, 21. November 2017

Gemeinsam Lesen 16

Heute bin ich mal recht früh bei der Aktion Gemeinsam Lesen von Schlunzen-Bücher dabei :)


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade "Liebe, Schnee & andere Desaster" von Nicola Doherty und bin auf Seite 235.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Oder liege ich total falsch?"

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Das Buch läßt sich auf jeden Fall total gut lesen, nur mit Boy werde ich irgendwie nicht richtig warm und Juno tut mir auch gerade etwas leid, denn er scheint gar nicht zu registrieren, was sie für ihn gemacht hat. Juno leidet nämlich unter vielen Ängsten und sie überwindet sich gerade so oft, nur damit sie bei ihm bleiben kann. Überhaupt finde ich Juno echt klasse und kann vieles nachempfinden. Mir gefällt die Geschichte aber, trotz Boy, ziemlich gut und ich bin gespannt wie es weitergeht. Viele Seiten habe ich allerdings nicht mehr vor mir und das finde ich schon schade, denn ich denke, das einiges dadurch wahrscheinlich viel zu kurz kommt.

4. Von welchem Autor/in, von dem lange nichts mehr erschienen ist, wünschst du dir ein neues Buch? (Sandra)

Da gibt es einiges, besonders von Mari Mancusi, Kim Winter, Beth Revis, Claire Winter und Kate Morton wünsche ich mir neue Bücher. Bei einigen ist es jetzt noch nicht so lange her, das was erschienen ist, ich glaube Kate Mortons letztes Buch ist im Februar 2016 erschienen, aber ich warte trotzdem schon sehnsüchtig auf eine neue Geschichte von ihr. Genauso wie bei den anderen. Mari Mancusi hat schon seit 5 Jahren nichts mehr geschrieben und bei Kim Winter wurde letztens nur ihre "Sternentrilogie" neu aufgelegt. Beth Revis hat zwar dieses Jahr was rausgebracht, aber nur eine Geschichte von "Star Wars", da hätte ich gerne was eigenes gehabt, denn ich fand ihre "Godspeed"-Trilogie so toll und auch Claire Winter schreibt einfach grandios, so daß ich hoffe, das bald wieder was Neues von ihr erscheint :)

Welches Buch lest Ihr denn gerade und von welchem Autor wünscht Ihr Euch ein neues Buch?!

Blogger Elite Award

Ich wurde von Corly für den Blogger Elite Award nominiert, vielen Dank dafür :) Und heute komme ich auch endlich mal dazu die Fragen zu beantworten.


Das sind die Regeln:
  • Danke der Person, die Dich für den Elite Award nominiert hat und verlinke sowohl ihren Blog als auch die Webseite der Elite (dieelitepodcast.wordpress.com) in Deinem Artikel.
  • Schreibe diese Regeln in Deinen Elite Award Blog Artikel.
  • Beantworte die 5 fixen Standard-Elite-Fragen zu Verschwörungen (nachzuhören in Folge 22 von Die Elite), sowie die 7 variablen Fragen, die der Blogger, der Dich nominiert hat, stellt.
  • Nominiere mind. 5 max. 13 weitere Blogger für den Elite Award
  • Stelle eine neue Liste mit 7 variablen Fragen für Deine nominierten Blogger zusammen.
  • Informiere Deine nominierten Blogger über den Blog Artikel.
Die 5 Fragen zu den Verschwörungen beantworte ich jetzt mal nicht, da ich mich mit dem Thema noch nie so richtig auseinandergesetzt habe.

Darum widme ich mich jetzt gleich mal den sieben Fragen, die Corly gestellt hat :)

1. Welches war dein Lieblingsbuch als Kind?

Das war "Die kleine Raupe Nimmersatt" von Eric Carle.

2. Was ist dein Lieblingsgericht?
 
Wirsingrouladen esse ich total gerne, aber sie sind halt auch sehr aufwendig zu machen, darum gibt es sie nicht so oft. Aber wenn dann esse ich immer ganz viele davon :)

3. Warum liest du eigentlich?

Weil es so viele tolle Geschichten zu entdecken gibt und es macht Spaß in neue Welten einzutauchen. Außerdem kann man kann einiges lernen, egal welches Genre man liest. Lesen macht mir einfach Freude und wenn ich einen Tag mal nicht lese, dann fehlt einfach was.

4. Was guckst du gerne Serien- oder Filmmäßig?

Vielleicht sollte ich eher sagen, was ich nicht gerne gucke, denn das ist nicht so viel :) Ich mache nämlich nur einen Bogen um Thriller, Krimis und Horrorfilme. Ansonsten gucke ich eigentlich alles gerne, wenn es mich vom Inhalt her anspricht.

5. Wer ist dein Lieblingscharakter (männlich/weiblich) in Büchern und wieso?

Sowas habe ich nicht.

6. Was machst du sonst noch so in deiner Freizeit außer lesen?

Ich gucke gerne Filme/Serien, spiele total gerne Videospiele wie Overwatch, World of Warcraft, Hearthstone, Heroes of the Storm, Delicious und Adventures, höre gerne Musik, spiele gerne Brettspiele und am liebsten mache ich das alles zusammen mit meiner Familie :)

7. Was war dein schönstes Leseerlebnis?

Da fällt mir jetzt nichts spezielles ein.

Selbst nominieren werde ich jetzt niemanden, aber wer gerne mitmachen möchte kann dies gerne tun, hier sind meine 7 Fragen:

1. Welches Brettspiel magst Du am liebsten?
2. Wer ist Dein Lieblingsschauspieler/Deine Lieblingsschauspielerin?
3. Kannst Du Dich oft noch an Deine Träume erinnen, wenn Du aufwachst?
4. Liest Du Mangas?
5. Von welchem Buch sollte es noch eine Fortsetzung geben?
6. Kochst oder backst Du gerne?
7. Wie würde für Dich der perfekte Tag aussehen?

Falls jemand mitmachen möchte würde ich mich freuen, wenn ihr Euren Link in den Kommentaren da laßt :)

Montag, 20. November 2017

Montagsfrage 6

Heute mal wieder etwas später, denn ich habe schon den ganzen Tag mit Kopfschmerzen zu kämpfen und draußen ist es ja auch total trist. Nun aber zu Montagsfrage von Buchfresserchen.


Die Frage heute lautet: Besitzt du Merchandise zu bestimmten Buchreihen, z.B. Lesezeichen, Tassen, Kunstdrucke etc.?

Da gibt es schon ein wenig was ich besitze, darunter auch Lesezeichen, Notizbücher, Poster, Ketten usw.. Am meisten habe ich wohl von SailorMoon, denn da habe ich, als Jugendliche, viel von gesammelt und ich bin da immer in unseren Comicshop und habe mir neue Sachen geholt :) Ansonsten habe ich noch einen Reginald, den man aus der "Tante Dimity"-Reihe kennt, eine Einkaufstasche von Lara Adrian, die ich mal gewonnen habe und halt so ein paar andere Kleinigkeiten. Aber ich mag sie alle gerne und an einigen hängt auch so manche Erinnerung. Hier einfach mal ein paar Fotos :)


Und wie ist es mit Euch?! Habt Ihr auch Merchandise zu Büchern?!

Buch: "Weihnachten in der kleinen Bäckerei am Strandweg - Band 3" von Jenny Colgan


Autor: Colgan, Jenny
Titel: Weihnachten in der kleinen Bäckerei am Strandweg
Originaltitel: Christmas at Little Beach Street Bakery
Verlag: Piper Taschenbuch
Erschienen: 2. Oktober 2017
ISBN 10: 3492311539
ISBN 13: 978-3492311533
Seiten: 366 Seiten
Einband: Taschenbuch
Serie: Die kleine Bäckerei am Strandweg Band 3
Preis: 10,00 Euro

Meine Meinung:

Huckle möchte Polly gerne heiraten, doch sie will noch keinen Termin für die Hochzeit festlegen und auch ein Baby kommt für sie momentan nicht in Frage. Dies, zu viel Arbeit und ein prekäres Geheimnis sorgen mal wieder für einige Verwicklungen im Leben von Polly und Huckle.

Mit Polly wurde ich mal wieder nicht wirkllich warm, sie kann einfach nicht "Nein" sagen und macht sich das Leben nur selbst schwer. Außerdem gab es wieder mit Huckle Probleme, der irgendwie ziemlich egoistisch daherkam und Polly anscheinend überhaupt nicht richtig kennt. Von Kerensa war ich diesmal richtig enttäuscht, da hätte ich ihr doch mehr zugetraut und Reuben wird irgendwie immer größenwahnsinniger und gemeiner. Auch Jayden war nicht mehr der Alte, denn er ist überhaupt nicht mehr der fröhliche junge Mann von früher. Überhaupt scheinen alle Charaktere hier unsympathisch geworden zu sein, wenn sie es nicht schon vorher waren.

Aber es gab noch mehr was mir nicht gefallen hat, denn wer die Bäckerei weiterführen darf, wie es auf dem Buchrücken steht, steht überhaupt nicht zur Debatte in diesem Teil und was ich richtig verwirrend und überhaupt nicht gut fand, war die neue Biographie, die man Polly verpaßt hat. Im ersten Teil wurde nämlich erwähnt was mit Pollys Vater ist, das kann man dort auf Seite 52 nachlesen, aber hier wird dann ganz was anderes erwähnt. Es wurde eine komplett neue Geschichte um ihn herum konstruiert, nur damit man Pollys Verhalten rechtfertigen kann, dabei hätte man das sicher auch anders umsetzen können. Ich finde das auf jeden Fall richtig enttäuschend.

Weihnachtsstimmung kam, bei mir, auf jeden Fall gar nicht auf beim lesen. Es gibt nur Probleme, es wird eine Menge vertuscht und von Wahrheit halten einige Personen auch nichts. Darum fand ich das Ende auch total übel, zumindest was den einen Teil angeht, denn es scheinen alle gut zu finden, das niemand ehrlich ist, sie sind sogar total glücklich, das alles so glimpflich abgelaufen ist. Außerdem kamen wieder etliche Wiederholungen vor und was ich auch irgendwie seltsam fand war das Vorwort der Autorin, wo drin stand, das man aus Band 1 und 2 nur wissen muß, das Polly nach Mount Polbearne gezogen ist, was sie dort macht und mit wem. Sie hat also die beiden Vorgänger mal eben in ein paar Sätzen zusammengefaßt, aber wichtige Sachen gar nicht erwähnt. Neil war echt der einzige Lichtblick in diesem Buch, von ihm hätte ich auch gerne noch mehr gelesen.

Von mir gibt es

Sonntag, 19. November 2017

Buch: "Und heute fällt der erste Schnee" von Tara Riedman


Autor: Riedman, Tara
Titel: Und heute fällt der erste Schnee
Verlag: Books on Demand
Erschienen: 2016
ISBN 10: 3741274046
ISBN 13: 978-3741274046
Seiten: 259 Seiten
Einband: Taschenbuch
Preis: 9,99 Euro

Meine Meinung:

Sam besucht ihre Großmutter Josefine in Köln und darauf freut sie sich schon total, auch wenn sie Flugangst hat. Allerdings macht sie sich auch Sorgen, denn es scheint als würde es Josefine nicht so gut gehen und tatsächlich hat sie Probleme mit dem laufen und kommt somit auch nur noch selten aus ihrer Wohnung. Einige Monate später geht es für Sam wieder nach Köln allerdings diesmal zur Beerdigung ihrer Großmutter und das ist für sie ein ziemlicher Schock. Bei der Testamentsverlesung treffen dann zum ersten Mal Marc und Sam aufeinander, die Enkel von Josefine und sind sofort voneinander angetan. Doch warum haben sich Sams Mutter und Marcs Vater so zerstritten, das sich beide Familien seit Jahren aus dem Weg gehen?!

Sam fand ich ziemlich nett, nur manchmal war sie dadurch auch etwas gehemmt, denn sie weiß in schwierigen Situationen oft nicht wie sie damit umgehen soll und zieht sich dann eher zurück. Marc war auch ziemlich sympathisch und er weiß sich, im Gegensatz zu Sam, auch durchzusetzen, was für seine Cousine ein Vorteil ist, denn er hilft in einigen Situationen damit gut aus der Patsche. Auch die meisten anderen Charaktere waren in Ordnung, nur mit Norman bin ich irgendwie nie warm geworden, er ist zwar nicht unfreundlich, aber sehr stur. Josefine hätte da aber vielleicht auch mal mehr nachhaken können, gerade was Normans und Rias "Streit" angeht, denn dadurch ist so viel Zeit vergeudet worden, die man doch mit der Familie hätte verbringen können. Sehr angenehm war auch noch Rose, die für Josefine in den letzten Monaten eine richtige Freundin geworden ist.

Die Geschichte war an manchen Stellen ziemlich zäh, denn es geht irgendwie nicht wirklich voran, vor allem von Sams Buchcafé hatte ich mir irgendwie mehr erhofft. Aber auch was den Bruch zwischen Norman und Ria ausgelöst hat, bzw. wieso sie seit Jahren nicht mehr miteinander geredet haben wurde sehr in die Länge gezogen, obwohl man als Leserin da eigentlich schnell drauf kommt. Trotzdem gab es Momente, die wirklich schön oder berührend waren. Zum Beispiel Josefines jährlicher Spaziergang in den Friedenspark, weil sie da ihre große Liebe zum ersten Mal getroffen hat oder als Sam später auf diesen Spuren wandelt. So richtig Schwung kommt in die Story als Sam und Marc aufeinandertreffen, wo ich ja auch schon die ganze Zeit drauf gewartet habe, denn die beiden ergänzen sich wirklich super und passen einfach gut zusammen. Das Ende war mir allerdings etwas zu kurz. Sehr interessant fand ich noch, das die Autorin sich selbst eingebracht hat in die Geschichte, das kannte ich bisher nur von Patricie Koelle, wobei es hier halt wirklich nur eine kurze Erwähnung war, aber ich finde das immer recht spannend.

Von mir gibt es